Schloss Karlsruhe
Die 34. Jahrestagung des Arbeitskreises Wirtschaftsinformatik der deutschsprachigen Fachhochschulen (AKWI) wird von der Hochschule Karlsruhe ausgerichtet und findet vom 13. bis 14.09.2021 virtuell und in Präsenz statt.

Die wissenschaftliche Tagung des AKWI findet in diesem Rahmen am Montag, 13.09.2021 statt.

Karlsruhe heißt Sie herzlich willkommen!



Die Tagung steht, wie in den letzten Jahren, unter dem Motto Angewandte Forschung in der Wirtschaftsinformatik - Prozesse, Technologie, Anwendungen, Systeme und Management. Sie adressiert dabei Studieninteressierte, Studierende, Unternehmen sowie Vereinigungen der Wirtschaft. Der AKWI ist offen für Fachbereiche der Wirtschaftsinformatik, der Wirtschaftswissenschaft und der Informatik.

Die Hochschule Karlsruhe sorgt in diesem besonderen Jahr für einen entsprechenden Rahmen und heißt Sie deshalb herzlich willkommen.


Hochschule Karlsruhe

(Hochschule Karlsruhe, Gebäude der Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik)


Programm

AKWI Tagung Karlsruhe 2021
Montag, 13.09.2021, 9:00 - 17:00 Uhr


09:00 - 09:10

Begrüßung

09:10 - 09:50

Keynote - t.b.a.



Paper Session

09:50 - 10:15

Frank Morelli, Matthias Wiench, Peter Weiß, Sebastian Lang:
Einführung einer auf Metriken basierenden Continuous Integration und Delivery Pipeline am Beispiel der SAP SE

10:20 - 10:45

Steffen Spliethoff, Jörg Puchan, Martin Zsohar:
Ermittlung von Erfolgskriterien der künstlichen Intelligenz in Finanzdienstleistungsunternehmen

10:50 - 11:15

Birte Malzahn, Verena Majuntke, Robin Streckies:
Dein Preis ist nicht mein Preis – Eine empirische Studie zum Umgang mit Preisdifferenzierung im Online-Handel

11:20 - 11:45

Andreas Peuker, Thomas Barton:
Wissenschaftliche Literaturauswertung mit Hilfe von Text Mining am Beispiel von Empfehlungssystemen

11:45 - 11:55

Pause



Projektpaper Session

11:55 - 12:10

Carlo Simon, Stefan Haag, Lara Zakfeld:
Softwarelösungen für hochintegrierte Managementsysteme

12:15 - 12:30

Michael Höding:
Analyse von Data-Warehouse-Daten mit WebVR am Beispiel von GBI

12:30 - 13:30

Pause

13:30 - 13:45

Vera G. Meister, Wenxin Hu, Philipp Bolte, Jens Kitzmann:
Semi-automatische Abfrage und Verknüpfung offener bibliografischer Daten als Premium-Feature eines Digitalen Modulkatalogs

13:50 - 14:05

Michael Höding:
Axelrod-Turnier in der WI-Lehre

14:10 - 14:25

Andreas Heberle, Rainer Neumann, Jan Stöss, Adrian Bossert, Sebastian Fieser, Felix Goos, Athanasia Skaroglu-Chasioti, André Weiss:
Study for Fun – Spielend durch’s Studium

14:25 - 14:35

Pause



Industrietrack

14:35 - 15:00

Cluetec - Iskandar Abudiab
Modern data streaming ETL pipelines

15:05 - 15:30

Widas ID GmbH - Sadrick Widmann:
Wie Daten die Authentifizierung verändern

15:35 - 16:00

Objektkultur - Marco Waigel:
Lakehouse - moderne Datenmanagement Architekturen. Wie wir das Beste aus Data Lakes und Data Warehouses kombinieren, um die Herausforderungen unserer Kunden zu meistern.



16:00 - 16:40

Runder Tisch: Das Studium der Wirtschaftsinformatik im Wandel - Anforderungen aus der Industrie

16:40 - 17:00

Fazit und Verabschiedung

Tagungsort


Geplant ist eine Veranstaltung in Präsenz an der Hochschule Karlsruhe.
Nähere Informationen folgen.



Ausgerichtet wird die 34. AKWI-Tagung von:


    Hochschule Karlsruhe

    University of Applied Sciences

    Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik

    Fachgebiet Wirtschaftsinformatik

    Moltkestraße 30

    76133 Karlsruhe

Informationen für Autoren


Autoren können ihren Langbeitrag oder ihr Prototypen-Paper im Open Conference System einreichen.

Die Frist für die Einreichung endet am Sonntag, den 21. März 2021. Reichen Sie Ihre Beiträge bitte so früh wie möglich ein, um uns den Review-Prozess und das Zusammenstellen des Tagungsprogramms zu erleichtern.

Nutzen Sie bitte die Formatvorlage des AKWI (Word-Dokument). Verwenden Sie dabei am Beginn des Dateinamens den Nachnamen des Hauptautors bzw. der Hauptautorin. Sollten Sie mehrere Einreichungen im Programm haben, nummerieren Sie diese bitte zusätzlich durch. Der Umfang Ihres Beitrags sollte 10 Seiten nicht überschreiten.

Die Ausarbeitungen (sowohl wissenschaftliche Beiträge, als auch innovative Prototypen) werden nach doppelt-blinder Begutachtung in einem Tagungsband publiziert. Bitte verzichten Sie in den eingereichten Beiträgen deshalb auf die Angabe Name und Adresse der Autoren. Die Autoren eines angenommenen Beitrags werden aufgefordert, den Beitrag gemä der Review-Kommentare zu überarbeiten und zur Publikation erneut einzureichen. Die vorgegebenen Formatierungsvorschriften müssen eingehalten werden.

Diese Annahme verpflichtet zum Halten des zugehörigen Vortrags am Montag, den 13. September 2021.

Anmeldung


Die Anmeldung zur Tagung folgt.

Programm-Kommitee


  • Prof. Dipl.-Volksw. Franz Nees (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr. Ingo Stengel (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr. rer. pol. Stefanie Regier (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr. Steffen Kinkel (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr.-Ing. Andreas Schmidt (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr.-Ing. Andreas P. Schmidt (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr.-Ing. Rainer Neumann (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr. Andreas Heberle (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Alm (HS Aschaffenburg)
  • Prof. Dr. Gunnar Auth (HS Meißen)
  • Prof. Dr. Thomas Barton (HS Worms)
  • Prof. Dr. Frank Bensberg (HS Osnabrück)
  • Prof. Dr. Stefan Bente (TH Köln)
  • Prof. Dr.-Ing. Christian Czarnecki (HS Hamm-Lippstadt)
  • Prof. Dr. rer. pol. Christian Drumm (FH Aachen)
  • Prof. Dr.-Ing. Ingo Elsen (FH Aachen)
  • Prof. Dr. rer. nat. Heinrich Faßbender (FH Aachen)
  • Prof. Dr. Dipl.-Inf. Frank Herrmann (OTH Regensburg)
  • Prof. Dr. rer. nat. Stephan Jacobs (FH Aachen)
  • Prof. Dr. habil. Jürgen Karla (HS Niederrhein)
  • Prof. Dr. Norbert Ketterer (HS Fulda)
  • Prof. Ute Klotz (HS Luzern Wirtschaft)
  • Prof. Dr. rer. nat. Bodo Kraft (FH Aachen)
  • Prof. Dr. rer. nat. Vera Meister (TH Brandenburg)
  • Prof. Dr. rer. pol. Frank Morelli (HS Pforzheim)
  • Prof. Dr. rer. pol. Christian Müller (TH Wildau)
  • Prof. Dr. Jörg Puchan (HS München)
  • Prof. Dr. Harald Ritz (TH Mittelhessen)
  • Prof. Dr.-Ing. Thomas Ritz (FH Aachen)
  • Prof. Dr. Klaus-Peter Schoeneberg (BHT Berlin)
  • Prof. Dr. Thomas Specht (HS Mannheim)
  • Prof. Dr. Ulrike Steffens (HAW Hamburg)
  • Prof. Dr. rer. pol. Matthias Vieth (FH Aachen)
  • Prof. Dr.-Ing. Martin Wolf (FH Aachen)
  • Prof. Dr. rer. nat. Alfred Zimmermann (HS Reutlingen)